Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zum Kalender Zur Startseite

Forum Sims 3, Sims 2, Sims 4 » Die Sims 3 » Sims 3 - Eure Simsgeschichten und Videos » Was wäre wenn??? 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
bubble bubble ist weiblich
König




Dabei seit: 03.11.2008
Beiträge: 815

Was wäre wenn??? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Was wäre wenn???" ist meine neue Reihe von Simgeschichten.
Dabei erzähle ich von mehreren Familien aus verschiedenen Sädten,
mit dem Fokus auf einem speziellen Sim.

Ich hoffe ihr genießt das lesen so sehr wie ich das schreiben. smile

15.05.2011 19:21 bubble ist offline Email an bubble senden Beiträge von bubble suchen Nehmen Sie bubble in Ihre Freundesliste auf
bubble bubble ist weiblich
König




Dabei seit: 03.11.2008
Beiträge: 815

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Familie Miller


Das bin ich mit 10 Jahren. Mein Leben sollte sich bald komplett verändern.
Übrigens, ich heiße Effie Miller.


Obwohl wir nie viel Geld hatten, waren wir immer Glücklich.
Ich konnte meinem Dad, Ben Miller, immer alles erzählen. Egal was es war, er nahm sich Zeit für mich, dabei hatte er wirklich nicht viel Zeit, die Arbeit im Wissenschaftsinstitut nahm ihn ziemlich in Anspruch.


Und falls er keine Zeit hatte, war da immer noch meine Mom, Cara.
Sie war immer für mich da, wir konnten Stunden lang spielen ohne, dass uns langweilig wurde.
Wie ich diese Zeit vermisse...


Ich habe beide immer sehr geliebt und das hat sich nicht geändert.

Aber meine mom veränderte sich.


Sie wurde eitel und nichts war gut genug.
Weder unser Häuschen, noch ihre Kleidung.


Auch mein Dad passte ihr nicht mehr so wie er war.
Sein Bart war ihr zu ungepflegt, er hatte zu wenig Zeit und verdiente zu wenig Geld.


Ständig gab es Streit, jede Kleinigkeit verursachte einen riesigen Krach.



Anfangs beruhigten sie sich sofort, wenn ich in der Nähe war.
Sie wollten nicht, dass ich etwas bemerkte.


Und sie versöhnten sich sofort wieder.
Als wäre nichts gewesen. Versuchten die „Heile Welt“ für mich aufrecht zu erhalten.


Aber ich hörte sie, wenn ich im Bett lag.


Und dann fingen sie an zu streiten, wenn ich im Zimmer war.



Mein Dad wollte meine Mom immer wieder beruhigen, aber sie hörte nicht mehr zu, sie wollte nicht zuhören.



Stattdessen schrei sie rum, machte ihm vorwürfe.
Sagte, dass sie ihn verlassen würde. Machte mit ihm Schluss.



Um dann wieder alles zurück zunehmen.
Das lief Monate so. Jeden Abend...


Bis es Paps genug war. Irgendwann konnte er einfach nicht mehr.
Auch für mich wollte er etwas ändern.



Er blieb länger bei der Arbeit, bis spät abends, um meiner Mutter Freiraum zu lassen und Streit zu vermeiden.


Und am Wochenende las er Wissenschftsbücher im Park.

... Aber nichts half.


Also verließ er meine Mutter, auch wenn es ihm das Herzbrach.


Nicht nur, weil er meine Mutter so sehr liebte, sondern auch weil er sah wie sehr die Trennung mich verletzte.



Ich hatte immer versucht zu vermitteln, die Beiden zu beruhigen und meinen Dad zu trösten.
Und trotzdem hatten sie sich getrennt.


Alles was ich wollte, war, dass alles wieder so war wie vorher.
Was wäre, wenn sie sich nie gestritten hätten???
Was wäre, wenn ich mich mehr bemüht hätte, eine bessere Tochter gewesen wäre???
Was wäre, wenn...???


Mein einziger Wunsch, eine heile Familie, sollte lange unerfüllt bleiben.


Meine Mom war ausgezogen.
Sie hatte mir gesagt, dass sie mich lieben würde und sich das auch niemals ändern würde,
aber sie weg müsste, etwas erleben, die Welt entdecken.
Ich ohne meine Mutter auf, ging ohne sie zu Schule und nach Hause.
Wurde ohne sie zum Teenager, zu der, die ich jetzt bin.

Aber was wäre gewesen wenn???

15.05.2011 21:36 bubble ist offline Email an bubble senden Beiträge von bubble suchen Nehmen Sie bubble in Ihre Freundesliste auf
Bonky Bonky ist weiblich
Administratorin




Dabei seit: 16.04.2003
Beiträge: 26187

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr spannend und traurig bravo . Bin gespannt auf deine Fortsetzung. daumen

__________________
SimWorld english | SimWorld | Dagmars Bilderwelt | The Sporeworld

15.05.2011 21:51 Bonky ist offline Email an Bonky senden Homepage von Bonky Beiträge von Bonky suchen Nehmen Sie Bonky in Ihre Freundesliste auf
Spongebob Spongebob ist männlich
König


Dabei seit: 16.02.2008
Beiträge: 967

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

In der Tat hat schon dieser erste Abschnitt recht viel Gefühl, sodass ich auf jeden Fall mehr erfahren will, wie es jetzt mit der kleinen oder wie du ja sagst mittlerweile groß gewordenen Effie weiter geht. Ich hoffe aber, dass das jetzt nur der Flshback war und du in der Gegenward weiter schreibst, ich werde es zwar auf jeden Fall lesen aber ich mag es einfach mehr wenn die Geschichte noch nicht abgeschlossen und zu Ende klingt sondern noch in vollem Gange ist daumen

__________________
-TOBI-

16.05.2011 13:44 Spongebob ist offline Beiträge von Spongebob suchen Nehmen Sie Spongebob in Ihre Freundesliste auf
bubble bubble ist weiblich
König




Dabei seit: 03.11.2008
Beiträge: 815

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Da ich erst mal fast zwei wochen im abiurlaub bin,
wird es etwas dauern bis ich weiter schreiben kann.
Die Geschichten sind aber schon fotographiert,
also geht das dann relativ fix.

Ich weiß aber noch nicht ob ich erst noch etwas die Geschichte von Effie weiter erzähle,
oder mit einer anderen Geschichte anfange,
das wäre dann wieder ein Falshback.
Aber die Kindheit ist meiner Meinung nach für die Geschichten wichtig.
Aber es geht dan danach in der Gegenwart weiter.

Ich werde aber erstmal in Sunset Valley bleiben,
was bedeutet, dass teilweise Effie auch in den anderen Geschihcten vorkommen wird. Augenzwinkern

16.05.2011 15:23 bubble ist offline Email an bubble senden Beiträge von bubble suchen Nehmen Sie bubble in Ihre Freundesliste auf
Bonky Bonky ist weiblich
Administratorin




Dabei seit: 16.04.2003
Beiträge: 26187

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

die zwei Wochen sind aber schon lange um Augenzwinkern wir warten...........

__________________
SimWorld english | SimWorld | Dagmars Bilderwelt | The Sporeworld

31.05.2011 19:58 Bonky ist offline Email an Bonky senden Homepage von Bonky Beiträge von Bonky suchen Nehmen Sie Bonky in Ihre Freundesliste auf
Stoffel76 Stoffel76 ist weiblich
Moderatorin im Ruhestand ;)




Dabei seit: 11.01.2006
Beiträge: 5039

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Traurig und beklemmend für mich....
Ich stell mir dann immer vor, es betrifft den Autor.
Und das wär echt sch....

__________________
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. (Friedrich Schiller 1795)

31.05.2011 21:07 Stoffel76 ist offline Email an Stoffel76 senden Beiträge von Stoffel76 suchen Nehmen Sie Stoffel76 in Ihre Freundesliste auf
Bonky Bonky ist weiblich
Administratorin




Dabei seit: 16.04.2003
Beiträge: 26187

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich hoffe, dass dem nicht so ist unglücklich

__________________
SimWorld english | SimWorld | Dagmars Bilderwelt | The Sporeworld

31.05.2011 22:03 Bonky ist offline Email an Bonky senden Homepage von Bonky Beiträge von Bonky suchen Nehmen Sie Bonky in Ihre Freundesliste auf
bubble bubble ist weiblich
König




Dabei seit: 03.11.2008
Beiträge: 815

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey Leute,
ich weiß, dass ich schon ewig nichts mehr geschrieben habe,a ber i-was stimmt mit meinem Pc nicht und ich habs nioch nicht hinbekommen sims wieder zum laufen zu bekommen.
Deswegen kann ich die geschichte die ich jetzt erzählen wollte leider nicht für euch schreiben, da mir einige Bilder fehlen.
Statt dessen schieben ich eine kleine Kurzgeschichte ein,
die ich schon fast fertig hatte, aber ich glaube ein paar Bilder fehlen hier auch noch.

P.s. Keien Sorge meine Eltern sind noch zusammen und verheiratet und ich bin kein Einzelkind.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von bubble am 03.08.2011 14:23.

03.08.2011 14:21 bubble ist offline Email an bubble senden Beiträge von bubble suchen Nehmen Sie bubble in Ihre Freundesliste auf
bubble bubble ist weiblich
König




Dabei seit: 03.11.2008
Beiträge: 815

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Agnes Knautschgesicht


Hallo, mein Name ist Agnes Knautschgesicht und das ist meine Geschichte.


Ich war schon immer eine Einzelgängerin, deswegen machte es mir nie viel aus abends alleine nach Hause zu kommen,
in ein riesiges Haus, dass ich nach dem Tod meines Gatten, für mich alleine habe.


Jeden Tag kochte ich alleine,


ich aß alleine,


ich malte alleine,


ich las alleine und genoss meine Ruhe in vollen Zügen.
Doch irgendwann hatte ich das Gefühl, dass mir etwas fehlt.
Ich dachte:
"Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich jeden Tag das gleiche mache oder daran, dass ich dieses Buch schon zum dritten oder vierten (??confused mal lese."


Ich ging in die Bibliothek, sie ist mein zweit liebster Ort auf der Welt.
Es ist still meist bin ich, umgeben von Bücher, niemand der einen stört.

Ich suchte nach einem Buch, dass ich noch nicht gelsen hatte, im Endeffekt nahm ich einfach irgendein Buch, dessen Einband mir unbekannt erschien.


Zugegeben ich hatte keine Ahnung was für ein Buch ich in den Händen hatte.
Ein Buch über Geister, Hexen und Mythen.
Auch wenn ich nichts davon glaubte fand ich die Geschichten doch interessant
und mir war alles lieber als wieder Zuhause zu sein und von dem Gefühl der Unzufriedenheit heimgesucht zu werden.


Ich war vollkommen in dem was ich las versunken als mir eine bestimmte Seite ins Auge fiehl:
" Ambrosia - die Speise der Götter
Ambrosia besitzt magische kräfter und kann einem lebnden Sterblichen die ewige Jugend schenken und Geister zurück ins Reich der Lebenden holen..."


Für euch mag es schwer zu verstehen sein, aber ich konnte nicht weiter lesen.
Es war kaum ein Jahr her, dass meine Ehemann gestoren war und ich hatte diesen Verlust immer noch nicht wirklich verwunden.
Auch wenn ich wusste, dass das was dort stand, ließ ich das Buch liegen, denn ich wollte meinem Kopf keine Chance geben sich falsche Hoffnungen zu machen und sich auszumalen wie es wäre, wenn Erik wieder da wäre.

(hier fehlt leider das Bild)
Zuhause lag ich in meinem Bett und konnte nicht einschalfen.
Hatte ich mir das ganze nur eingebildet?
Vllt hatte ich ja einfach falsch gelesen.
Oder wäre es doch möglich, dass... dass es stimmt?
Ich musste zurück in die Bibliothek


Und da lag das Buch, genauso wie ich es liegen gelassen hatte.
Wollte ich wirklich wissen was da stand?
War alles nur Einbildung?


Nein, da stand es: Ambrosia.
Ich als weiter.
Für die Herstellung seien die Frucht des Lebens und der Fisch des Grauens benötigt.
"Der Fisch des Grauens: Diese sehr seltene Fischart kann nur mit sehr viel Geschickt zur Geisterstunde auf einem Friedhof gefangen werden.

Konnte dieser abend noch verrückter werden?
Wahrscheinlich nicht, also beschloss ich, da ich jetzt sicherlich kein Auge mehr zubekommen würde, es einfach auszuprobieren.



To be continued

03.08.2011 16:03 bubble ist offline Email an bubble senden Beiträge von bubble suchen Nehmen Sie bubble in Ihre Freundesliste auf
Bonky Bonky ist weiblich
Administratorin




Dabei seit: 16.04.2003
Beiträge: 26187

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

uijuijui spannend geschockt Willst du dafür nicht lieber einen neuen Thread aufmachen?

Ich warte auf die Fortsetzung......................
grinsteufel

__________________
SimWorld english | SimWorld | Dagmars Bilderwelt | The Sporeworld

06.08.2011 10:08 Bonky ist offline Email an Bonky senden Homepage von Bonky Beiträge von Bonky suchen Nehmen Sie Bonky in Ihre Freundesliste auf
bubble bubble ist weiblich
König




Dabei seit: 03.11.2008
Beiträge: 815

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen



Hey, ich weiß nicht ob ihr euch noch an mich erinnert. Ist schon lange her.
Ich bin Klio, naja ihr kennt mich als Effie, aber inzwischen nenne ich mich Klio Graham.
Ihr wollt wissen was genau passiert ist?
Naja... Lange geschichte kurz:
Eines abends kam ich nach Hause und...



Sie war wieder da. Einfach so, als wäre nichts gewesen, als wäre es IHR Zuhause, womit mein Dad anscheind kein Problem hatte.
Aber es war nicht ihr Zuhause, es war MEIN Zuhause. Mein Vater und ich waren umgezogen, nachdem meine Erzeugerin uns verlassen hatte.
Und jetzt nach fast 10 Jahren saß sie da, in unserem Wohnzimmer, auf unserem Sofa, kuschenlnd, mit meinem Dad.
Hatte er denn alles vergessen was passiert war? Ich jedenfalls erinnere mich an alles.



Daran wie Sie meinen Dad angeschrien hatte, weil ihr wieder irgendetwas nicht passte, weil er, weil wir nicht genug waren, weil sie UNSERETWEGEN nicht das Leben führen konnte das sie sich wünschte.
Daran, wie sehr sie uns verletzt hatte, mit ihren Worte, mit ihrem Verschwinden.
Daran wie mein Dad abends länger bei der Arbeit blieb. Erst damit sie ihre Ruhe hatte und es weniger Streitpotential gab, später um nicht in ein leeres Haus kommen zu müssen ohne vor Müdigkeit nicht mehr wahr zu nehmen, dass es leer und traurig war.
Leer mit der außnahme von mit. Seiner kleinen Tochter, die sich nachts in den Schlaf weinte.
Konnte er das etwa wirklich vergessen haben? Oder, was vielleicht noch schlimmer war, vergeben?



Zuerst verschanzte ich mich in meinem Zimmer und machte das was ich schon immer gemacht hatte, wenn ich meine Ruhe brauchte, ich malte. Da ich mein eigenes Bad hatte, musste ich also nur runter, wenn ihr zur Schule musste oder etwas Essbares brauchte.

Und als ich mich langsam wieder eingekriegt hatte, immer hin war das ja alles nur temporär, sie würde bald wieder abhauen, so wie sie's früher schon gemacht hatte, kam das was mich völlig aus der Bahn warf.



Als ich vom Joggen heim kam und gerade die Tür offnete, sah ich wie mein Dad ihr allen Ernstes einen Antrag machte. Und sie sagte JA, überglücklich. Die haben Nerven!



Also drehte ich in der Tür um und lief eine weitere Runde, oder eher, einige Stunden ziellos durch die Gegend.
Sollten die beiden sich doch in ihrem heiteren Familienglück suhlen, aber ohne mich! Ich mache da ganz sicher nicht mit!
Ich überlegte mir noch die paar Monate zu warten bis ich 18 war und dann zuverschwinden. Und das tat ich auch.





Und damit sind wir hier, in Storybrook, meiner neuen Heimat.
Das tolle an Storybrook ist, dass die Stadt groß genug ist um mehr oder weniger anonym zu sein. Keiner wundert sich wo man her kommt oder was man voher gemacht hat oder was denn ein gerade 18-jähriges Mädchen in Storybrook zu suchen hat.



Nur meine, inziwschen beste Freundin, Katy, weiß von allem.
Wir kennen uns schon seit der Highschool und konnten uns damals nicht ausstehen.
Zum Glück sind nicht alle Änderungen immer negativ.
Nach ihrem Abschluss ist sie Tom, ihrem Festenfreund, hinterhergezogen. Einige Tage nach ihrem Umzug sind wir uns im Supermarkt über den Weg gelaufen und dann hat sich einfach alles ergeben.



Inzwischen lebe ich hier schon über ein Jahr. In diesem Apartment gebäude.



Das ist meine Wohnung. Nicht besonders groß, aber es ist alles drin was ich brauche. Das beste an ihr ist, dass es MEIN Reich ist. Es sind meine eigenen vier Wände.
Keine unerwünschten Begegnungen und daraus resultierenden unangenehmen Unterhaltugen.



Um die Miete bezhalen zu können male ich Bilder auf Auftrag.
Und wenn ich dann noch Zeit und die Muße habe, dann male ich einfach noch einige andere Gemälde, in der Hoffnung, dass sie eines Tages mal ausgestellt werde.
Es ist nicht die Welt, aber es reicht zum überleben.
Aber es war es wert. Dafür konnte ich den ganzen Mist hinter mir lassen.







"Effie?!"

10.11.2013 02:36 bubble ist offline Email an bubble senden Beiträge von bubble suchen Nehmen Sie bubble in Ihre Freundesliste auf
bubble bubble ist weiblich
König




Dabei seit: 03.11.2008
Beiträge: 815

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey,
ich war schon ewig nicht mehr hier und an alle die auf eine Fortsetztung gewartet haben: Es tut mir wirklich leid.
Und wo wir schon beim leidtun sind, das mit der Bildgöße war auch nicht so beabsichtigt. (Ist einfach zu lange her, dass ich sowas gemacht habe.)
Aber das werde ich, zumindest jetzt, nicht mehr ändern.

10.11.2013 02:43 bubble ist offline Email an bubble senden Beiträge von bubble suchen Nehmen Sie bubble in Ihre Freundesliste auf
Fibo Fibo ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 6020

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Auch wenn meine Antwort ein bisschen spät kommt.

Ich erinnere mich jetzt nicht mehr wirklich an den Anfang der Story, aber mit diesem "Neuanfang" fängt ja auch irgendwo eine neue Geschichte an. smile
Mal sehen wie es weitergeht...

__________________

"Kinder. Ihnen werden wir dieses Land übergeben.
Es ist der Mühe wert, es unseren Kindern so anzuvertrauen,
dass auch sie zu diesem Land ,Unser Land' sagen können."
Joachim Gauck, 18.03.2012

24.11.2013 12:45 Fibo ist offline Email an Fibo senden Beiträge von Fibo suchen Nehmen Sie Fibo in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:



forenfun.de   Forenverzeichnis

Werde Fan auf Facebook Folge uns auf Twitter

Impressum

Maxis, Electronic Arts, EA Games, Die Sims™, Die Sims™ 2, Die Sims™ 3, Die Sims™ 3, und Simcity sind eingetragene Warenzeichen und © Copyright Electronic Arts Inc.

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Kontakt | Simworld.de | Regeln